Ghana - eine Herzensangelegenheit


Unser zur Zeit größtes Projekt ist die von uns geförderte Berufsschule in Ghana. Vor einigen Jahren begannen wir, alle nötigen finanziellen Mittel zusammenzusuchen und machten uns dann kurz darauf das erste Mal auf den Weg nach Ghana.

 

So erschreckend und traurig manche Bilder, die wir von dort mitgenommen haben auch waren, die Menschen, mit denen wir gesprochen und gearbeitet haben, begeistern uns jedes Mal aufs neue mit ihrer Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und Dankbarkeit für alles, was wir tun.

Außenstehende werden sich nicht vorstellen können, mit was für einer Lebensfreude unsere neu gewonnenen Freunde aus Ghana uns jeden Tag begegnen.

 

Lässt man außen vor, dass wir dort sind, um den Menschen und vor allem den Kindern zu helfen, so könnte man meinen, sie würden uns unter die Arme greifen. Sie zeigen uns, mit welcher Dankbarkeit man jeden Tag aufwachen sollte und wie wichtig es ist, anderen Menschen jederzeit freundlich entgegenzutreten, egal, was uns grade zuvor passiert ist.

Wir sind dankbar, die Erfahrung machen zu können und mit so außergewöhnlichen Menschen zusammenarbeiten zu dürfen und hoffen, noch viel von ihnen zu lernen.

 

Ein Dach über dem Kopf


Der nächste Schritt ist getan. Unsere Berufsschule in Amasaman hat nun endlich ein Dach. Eine Kleinigkeit für deutsche Verhältnisse, in Ghana aber ein Highlight für unsere Schüler. Wir freuen uns!

Um den Bau der Schule Revue passieren zu lassen, haben wir das Video, das wir in den ersten Wochen gedreht und zusammengeschnitten haben, hier für Sie rausgesucht.